Stressfrei Leben! Die 6 besten Tipps für Zeitplanung

Stressfrei durch Zeitverwaltung

 

Dieser Artikel soll dir als Hilfe dienen, um deine Tage durch Zeitplanung / Zeitmanagement endlich stressfreier und sorgenfreier zu verbringen.

 

Wer seine Zeit überblickt, gibt selbstgemachten Stress keine Chance!

Ich habe mich im Namen des “freien Lifestyles” stets gegen Planung und Struktur ausgesprochen.

Ich dachte es würde mir die Freiheit und Spontanität nehmen.

Aber nach Wochen von ununterbrochenen Stress und Burnout Syndromen, musste ich mein Leben anpassen mit mehr Struktur und Fokus.

Hier zeige ich euch die 10 besten Tipps für eine bessere Zeitplanung die ich nach langem Recherchieren in Artikeln und Büchern gefunden habe.

 

Die 6 Tipps für Zeitplanung

  1. Hol dir ein Terminkalender und schreibe deine Gedanken, Konversationen und Termine auf.

    Ich nutze dafür einfach den Kalender von Google, aber auch ein kleiner Terminkalender welches man immer bei sich haben kann, ist sehr hilfreich.

    Ob digital oder analog, das ist jedem selbst überlassen.

    Das wird dir helfen um einen besseren Einblick zu bekommen, wie viel du an einem Tag schaffst und wo durch deine wertvolle Zeit verloren geht.

    Du wirst dann gut sehen können, wie du deine Zeit in produktive aber auch unproduktive Tätigkeiten verbringst.
  2. Jede Tätigkeit oder Konversation die zu deinem Erfolg beiträgt, sollte eine Zeit zugewiesen bekommen.

    To-Do Listen werden länger und länger, bis man den Überblick verliert und somit wiederum Stress erzeugen.

    Bei Terminkalendern kann dies nicht passieren.

    Notiere Pausen und Zeit für dich selbst und erstelle Zeitblöcke für wichtige oder produktive Tätigkeiten.

    Es ist wichtig am Anfang die Disziplin zu haben, den Terminkalender immer aktuell zu halten, nach und nach wird dies zur Gewohnheit und wenn man die ersten positiven Veränderungen spürt, ist es eine Leichtigkeiten seinen Terminkalender sinnvoll zu verwenden.
  3. Plane außerdem Zeit für Unterbrechungen oder Ablenkungen ein, besonders am Anfang ist es schwer, ununterbrochen dem Terminkalender zu folgen.
  4. Nimm dir am Anfang des Tages ca. 15 bis 30 Minuten zeit, um deinen Tagesablauf zu planen.
    Starte den Tag nicht ohne eine gute Zeitplanung und habe Platz für Veränderungen.
  5. Nimm dir vor jeder Tätigkeit fünf Minuten zeit um dir zu überlegen was du genau dadurch erreichen möchtest.

    Dies kann ganz besonders bei Meetings oder Telefonaten helfen, wenn man sich vorher schon darauf vorbereitet hat.

    Dadurch weißt du schon vorher wie die erfolgreich ausgeführte Tätigkeit aussehen soll, sowie mehr Fokus und Struktur.

    Nimm dir auch nach der Tätigkeit fünf Minuten zeit um festzustellen, ob die Tätigkeit mit Erfolg abgeschlossen wurde.

    Falls nicht, analysiere woran es gelegen hat und denke nach wie du es beim nächsten mal verbessern kannst.
  6. Halte Abstand von Instant Messenger wie Skype oder Whatsapp.

    Nimm dir am Tag feste Zeitpunkte wo du deine E-Mail und Nachrichten checkst.

    Damit du während einer produktiven Tätigkeit nicht aus dem Workflow gerissen wirst.

Sei und bleibe du selbst

Bedenke dies sind alles nur Richtlinien, es wäre falsch zu denken, dass wenn man sich daran hält automatisch ein besseres Leben führt.

Versuche zu variieren und überlege wie du dies am besten in dein Leben adaptieren kannst.

Jeder Mensch ist anders und die so gut wie alle Tipps die man in Artikeln findet, richten sich immer nur an eine bestimmte Stereotype von Menschen.

Es ist immer gut wenn man sich selbst stets verbessern möchte, aber wenn man nach Tipps sucht,
sollte man immer etwas Skepsis haben und nachdenken wie man die Tipps ins eigene Leben oder an seinem Charakter anpasst.

 

Kaffee Pause

Vergesse auch nie Pause einzulegen, denn nichts ist gesünder für den Körper als sich Zeit zu nehmen um Momente zu genießen.

 

Und auch wenn es dir am Anfang schwierig fällt und es dir an manchen Tagen an Lust fehlt deine Tätigkeiten zu planen:

es ist okay!

Dann werden halt die nächsten Tage geplant.

 

Wichtig ist nur nicht in Traurigkeit oder Wut durch Fehlschläge zu verfallen.

Weil ein schlechtes Gewissen ist das schlimmste, für eine Seele die nach Aufstieg strebt.

 

Quelle : https://www.entrepreneur.com/article/219553

https://de.wikipedia.org/wiki/Zeitmanagement